Erfahrungsbericht Saal Digital

Seit vielen Jahren lasse ich meine Fotos bei Saal Digital entwickeln, was leider viel zu selten passiert. Aber wenn sie schick und groß sein und was hermachen sollen, dann bestelle ich da (auch meine Kalender und mein einziges Fotobuch bisher).

Was ich bisher noch gar nicht ausprobiert habe sind die Wandbilder von Saal Digital. Ein Grund ist der Preis, den ein extra angefertigtes Wandbild aber natürlich kostet. Mit einem von Saal Digital gesponserten 50 € Gutschein konnte ich mich nun etwas austoben und ausprobieren.

Die Überlegeungen im Vorfeld: Das eigene Foto auf Leinwand oder Acrylglas ist auf jeden Fall etwas ganz Besonderes aber nicht für jedes Foto geeignet. Auch das Material muss natürlich zum Motiv passen. Leinwand ist sicher eher etwas für Naturaufnahmen, Acryl oder Alu Dibond lassen die Fotos noch knackiger und leuchtender erscheinen. Viele Diskussionen später hatten wir uns dann letzlich für ein Motiv aus dem letzten Island-Urlaub entschieden und für Alu Dibond in 40×60.

Software: Die kenne ich nun ja schon eine Weile, aber für alle Neulinge sollte sie auch kein Problem darstellen, easy zu bedienen, selbsterklärend und alle Aufträge können gespeichert und später wieder abgerufen werden.

Lieferung: Wow, das ging gewohnt fix, aber nur 2 Tage für die Lieferung haben mich schon verblüfft. Das Bild war auch sehr gut verpackt.

Produkt: Das Wandbild ist viel leichter, als ich angenommen hatte. Es hat einen faszinierenden 3D-Look, der wirklich gut zum Motiv passt (Ha, alles richtig gemacht!). Und das Bild ist auch so gut wie an meiner Wand, als schöner Eyecatcher, der bald von vielen kleinen Bildern umrahmt wird. Ich denke, Architektur oder Minimal, auch schön kontrastreiche Monochrom-Fotos könnten sehr edel wirken auf Alu Dibond. Vielleicht ist das Material aber doch etwas „clean“ für ein gemütliches Wohn- oder Schlafzimmer. Ich denke, es passt dafür umso besser in sehr moderne Wohnräume oder in Büros. Mein nächstes Wandbild wird also vermutlich eine Leinwand…

Für alle, die sich nur schwer entscheiden können (wie ich), hat Saal Digital auch die Möglichkeit ein Musterset mit allen Materialien für Wandbilder zu ordern.

@Saal Digital

Advertisements

2 Gedanken zu “Erfahrungsbericht Saal Digital

    • Das ist der Gletschersee Jökulsarlon im Süden Islands, kurz vor Sonnenuntergang (also ca. 15 Uhr, es war schon spät im Jahr). Durch den Gletscher führt der See aber immer Eis, das dann in den Atlantik treibt. Toller Ort. Sobald ich den Hammer finde, kommt das Bild auch mal an die Wand…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s