November – eine Liebeserklärung

Ich mag dich sehr, mein lieber November.

Wenn du glücklich bist, lässt du die braunen Blätter auf den Wegen noch einmal golden leuchten und wärmst bemützte Köpfe.

Wenn du morgens noch etwas müde bist, tauchst du alles in geheimnisvollen Bodennebel.

Wenn du dich verspielt fühlst, reihst du Tautropfen wie kleine Perlenketten an Spinnennetzen auf.

Wenn du wütend bist, fegst du stürmend über Stoppelfelder und durch die engen Straßen der Städte.

Wenn du traurig bist, tauchst du die ganze Welt in nasses Grau.

Wenn du alle ärgern willst, lässt du es spontan schneien und frieren.

Du bist so vieles: sonnig, temperamentvoll, nass und schmutzig, kalt, unberechenbar, manchmal wehmütig. Du riechst frisch und klar und ganz am Ende auch nach Plätzchen und Punsch.

Ich mag dich sehr, lieber November. Bleib so wie du bist…

Waldboden, buntes Laub, Blatt, gelb, braun, Herbst, autumn, fallEin Novemberkind.

Advertisements

2 Gedanken zu “November – eine Liebeserklärung

    • Ahh, noch ein Novemberkind! Wir sind wohl die einzigen, die sich über diesen Monat freuen. Naja…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s